25.01.2014

B1-Jugend Futsal Bezirksmeisterschaft

Burgstädter gewinnen die Futsal-Bezirksmeisterschaft

Der SV Bad Bentheim hat die Futsal-Bezirksmeisterschaft in Lastrup gewonnen. Im Finale setzte man sich mit 2:1 gegen Hansa Friesoythe durch.

Am Turnier nahmen neun Vertreter der NFV-Kreise des Bezirks Weser-Ems teil, die sich in einem Qualifikationsturnier durchgesetzt hatten oder als höchstspielendes Team für den Kreis gesetzt waren.

In der Vorrundengruppe gewann man gegen die Mannschaft aus Bümmerstede 3:1. Im Anschluss folgten zwei Unentschieden gegen die Bezirks- und Landesligakonkurrenz aus Friesoythe und Leer. Als Gruppenzweiter zogen die Burgstädter ins Halbfinale ein, in dem die bis dahin ungeschlagene Mannschaft aus Heidkrug wartete. In einem spannenden Halbfinale stand es schließlich nach regulärer Spielzeit 1:1, so dass der Sieger im 6-m-Schießen ermittelt werden musste. Die Rot-Weißen zeigten sich besonders treffsicher und zogen somit in das Finale gegen den Bezirksligisten Hansa Friesoythe ein, das sie auch gewannen.

Mit dem Finalticket qualifizierten sich die Burgstädter außerdem für die Niedersachsenmeisterschaft am 23.02.2014 in Hatten-Sandkrug.



26.10.2013

SV Bad Bentheim B1 - SV Quitt Ankum U17 6:1 (2:0)

Verdienter Heimsieg gegen überforderten Gegner

- Malte Frensch-

SV Bad Bentheim B1

Bei schönem Wetter wurde die Partie in Bad Bentheim auf Gegners Wunsch bereits um 13 Uhr angepfiffen. Der gut aggierende Schiedsrichter hatte über die gesamte Spielzeit wenig Mühe die fair geführte Partie zu leiten. Die Obergrafschafter begannen druckvoll und setzten dem Spiel von beginn an den Stempel auf. 

Tim Scholl war es, der bereits nach ein paar Minuten zur 1:0 Führung traf. Frühes Pressing, gutes Zweikampfverhalten und schnelles Umschaltspiel sorgten in der Folge für einige sehenswerte Angriffe. Der Ball lief gut, so das die Mannschaft aus Ankum lediglich durch eigene Unachtsamkeiten zu einer handvoll Möglichkeiten während der gesamten Spielzeit kam. Die 2:0 Pausenführung erziehlte Marcel Strohecker nach guter Vorarbeit aus dem Mittelfeld.

Nach der Pause setzte sich Maurice Duru im gegnerischen 16 er gleich gegen mehrere Gegner durch und erziehlte das 3:0.

In der 49.Minute zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt nachdem hier an der Strafraumgrenze ein Ankumer Stürmer regelwiedrig zu Fall gebracht wurde.

In der Folge investierten die Bentheimer Jungs wieder mehr ins Offensievspiel und kamen zu weiteren guten Möglichkeiten.Es vielen  die Treffer 4,5,6 in der 55. Minute durch Seyhan Saban, und in der 56. Minute abermals durch Maurice Duru. In der 71. Minute gelang Simon Kotte ein sehenswertes Kopfballtor nach guter herreingabe über die rechte Seite.

Mit der Einwechslung von Jannik Loogerds, der in der 60. Minute ins Speil kam,konnte der Offensievdruck aufrecht erhalten werden. Leider scheiterte dieser am gut aggierenden gegnerischen Keeper als ein Schuß aus kurzer Distanz ins Seitenaus befördert wurde.

Das Trainerteam und die Zuschauer sahen eine bestens aufgelegte Bentheimer Mannschaft, die heute eine achtbare Leistung gezeigt hat.

Nach 9 Spielen verweilt man nun bereits mit 17 Punkten auf Platz 6 Punktgleich mit Platz 5 in  der Landesliga. Bei noch 4 ausstehenden Spielen in der Hinrunde will man zur Winterpause die 20 Punkte Marke knacken.

Ein insgesamt guter Saisonverlauf für Spieler und Trainer des SVB.

 

 



15.09.2013

SV Bad Bentheim B1- JFV Leer B 1 3:1

Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen können

- Malte Frensch-

Trainer B1  SV Bad Bentheim

Nach dem Schlußpfiff stand für Malte Frensch, Frank Elstner und Heiner Volbert fest: Dieser Sieg heute war wichtig, hätte aber wieder aufgrund der zahlreich vergebenen Chanchen höher ausfallen müssen.

Deutlich besser zeigten sich heute die offensiven Kräfte des SVB, gerade in der ersten Viertelstunde wurden die Angriffe sehr schnell und zielsicher umgesetzt.

In kurz aufeinandervolgenden Toren war es Simon Kotte nach schönem Kombinationsspiel, der sicher zum 1:0 verwandelte.

Kurz darauf erziehlte Jurik Bergjan mit einem plazierten Distanzschuss aus 20 Metern das 2:0.

Das 3:0 erziehlte Maurice Duru mit einer feinen Einzelaktion. Die gegnerische Manschaft war zu diesem Zeitpunkt klassisch überrannt worden. 

Danach schalteten die Bentheimer gefühlte 3 Gänge runter- das Gegentor viel im Getümmel, da sich niemand einschl. dem Torwart in der Lage sah, das Runde Leder deutlich zu klären. Diese Einladung auf dem Silbertablett ließen sich auch die ansonsten hramlos argierenden Gegner aus Leer nicht nehmen.

Die zweite Halbzeit war geprägt von ungenutzen Möglichkeiten.Ob nach Ecken oder Freistößen- das Leder wollte kein weiteres Mal in die Maschen.

Kevin Holthaus, nach feinem Zuspiel aus dem Mittelfeld und einem schnellen, schönem Solo, zog seinen Gegenspielern davon und stand dann allein vorm Keeper aus Leer,- verzog aber dann knapp am linken Pfosten vorbei. Auch hier zeigte sich das man zu viele Chanchen benötigt um Kapital daraus zu schlagen.

Während der gesamten Spielzeit stellte sich zu keiner zeit die Frage, wer das Heft in der Hand hällt.

Auch wenn unsere Spieler durch den Mittlerweile doch sehr angefressenen Leeraner Trainer als "Fallobst" bezeichnet wurden, und dieser gerade im zweiten Durchgang durch unsportliches Verhalten auf sich aufmerksam machte, ließ man sich nicht provozieren und spielte die Partie fair zu Ende.

Hatte man doch das Spiel eigens auf Gegners Wunsch aufgrund von krankheitsbedingten ausfällen verlegt-  war das anscheindend der Dank für ein sportlich faires Miteinander....

Trotz weiterer Ausfälle in Folge von Krankheit gab es wieder in gegenseitiger Absprache Unterstützung aus der B2. Dieses mal waren es Henning Desters der nach seiner Einwechslung zu überzeugen wußte. Mit klugem Stellungsspiel und gutem Zweikampfverhalten erntete er viel Lob von der Seite. Auch der eingewechselte Tom Bußmann zeigte hier heute, das er durchaus in der Lage ist hier zu spielen.

Tim Scholl war es nach Meinung der Trainer der heute über die gesamte Distanz defensiv besonders gute Arbeit geleistet hat. Viel Laufarbeit, viele erste Bälle und gutes Zweikampfverhalten wurden ihm bescheinigt.

Unterm Strich stehen nun nach 5 Spielen-10 Punke und ein 5. Tabellenplatz.

Am nächsten Samstag geht es nach Lohne/Wietmarschen. Hier wartet die nächste Aufgabe für unsere B1



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...